Nostri clienti

Österreich

AMRAI Suites

„Griaß di, hock di nieda!“ - Im stilvoll gemütlichen 4-Sterne-Hotel AMRAI Suites tauchen die Gäste sofort ein in eine besondere Architektur aus Glas, heimischen Hölzern, Kupferelementen und florale Ornamenten. So lebt die fiktive Gastgeberin „Amrai“, die tief mit ihrer Heimat verwurzelt ist, die Montafoner Traditionen auf charmante und stilsichere Weise im malerischen Schruns. Als Reminiszenz an die Region lebt die allgegenwärtige Maisäßlandschaft durch helles Fichtenholz und Steinschafwolle in den AMRAI Suites wieder auf. Der Stil erinnert an das Original der Maisäßhütte – ein Ort der Geborgenheit und Entschleunigung, der sich auch im neuen Anbau „AMRAIs Bruder“ widerspiegelt. Schäfchen zählen kann man vom Bett aus in den 90 Zimmern, genauso wie in den exklusiven Pool-Suiten mit privatem Außenpool und in den Spa-Suiten mit privatem Quellbad, auch Dampfbad und Sauna lassen keine Wünsche offen. Heimatliebe geht durch den Magen, und so kredenzt Küchenchef Thomas modern interpretierte Montafoner Küchenklassiker. Im Sommer kann man diese auf der Terrasse mit Blick auf den Litzdamm genießen. Zusätzlich zur 3/4-Pension sorgt das Spezialitätenrestaurant „Kupfrgrill“ für unvergesslich feine Schmankerl.
Zwei Wellnessbereiche lassen die Gäste in eine entschleunigte Welt abtauchen. In AMRAIs Stólla erzeugt die Verwendung von Stein- und Kupferelementen eine mystische Atmosphäre und schafft eine unvergleichliche, der Welt entrückte Ruhezone. Das Maisäß-Spa ist gleichfalls ein Ort der Entspannung mit Relax-Nischen, weiteren Saunen und Infinity Sky Pool mit Blick auf die Gipfel der Verwall- und Rätikongruppe. Zudem lädt der neue Dachgarten über dem Maisäß-Spa zum Sonnenbaden, Relaxen und zu Yoga-Stunden ein. Die Montafoner Bergwelt können Gäste übrigens kostenlos entdecken – mit dem täglich wechselnden BergePLUS-Programm. Das AMRAI ist in vielerlei Hinsicht „etschas bsondrix“.

www.amrai-suites.at

Themen und Recherche-Ideen

  • Vom Sofabezug über die Hausfassade: Wie sich die Vorliebe zur regionalen Tracht in Architektur, Inneneinrichtung und im Design auf moderne Weise im Hotel widerspiegelt
  • Heimatliebe geht durch den Magen: Küchenchef Thomas verfeinert traditionelle Köstlichkeiten der Monatfoner Küche und interpretiert sie neu
  • Schwarze Schafe willkommen: Die Wolle des robusten und genügsamen Montafoner Steinschafes findet sich in Möbeln und Accessoires wieder
  • Ein Spa, zwei Welten: AMRAIs Stólla ist eine Hommage an den regionalen Bergbau, der Maisäß-Spa erinnert als Rückzugsort an das Original
  • Maisäß-Landschaft: Wie die Dreistufenlandwirtschaft über Jahrhunderte die Kulturlandschaft und das Leben der bäuerlichen Bevölkerung prägte