Our clients

Österreich

sendlhofer´s

Mit einer Portion Mut und innovativen Ideen machte sich Lukas Sendlhofer 2020 auf den Weg, das Familienhotel in der dritten Generation gründlich neu zu denken. Als Kopf des neuen, jungen Dreiergespanns drehte er den traditionsreichen Kurbetrieb mit Anschluss an die örtliche Thermalquelle gemeinsam mit Freundin Eva und Schwester Martina einmal auf links. Heraus kam das neue sendlhofer’s, das am Rande des Nationalparks Hohe Tauern mitten im Salzburger Land neue Maßstäbe für Lifestyle-Urlaub setzt. Und obwohl hier die Seele nach einem Spa-Besuch perfekt im Garten baumelt, mit Kuhglocken im Hintergrund für die Ohren und Bergblick vor Augen, fühlt es sich gar nicht nach „Kurhotel“ an. Eher nach einem coolen Treffpunkt für alle, die gern mit Stil urlauben und sich dabei mit anderen Kreativen und Freigeistern austauschen wollen, mit oder ohne Familie. Mit Bike oder Bergstiefel, Ski oder Schneeschuhen: Für den guten Lauf im Gasteinertal sorgt die hauseigene Ski- und Bike-Werkstatt. Wer im sendlhofer’s ankommt, steht gleich mittendrin in Luke’s Wohnzimmer. Am Ort der Begegnung mit Markthallencharakter gruppieren sich gemütliche Sitznischen am Fenster, eine Showküche und eine gratis Wasserzapfstation um den Billardtisch. Vom offenen Restaurant geht es vorbei an den mit regionalen Köstlichkeiten gefüllten Vitrinen, direkt in den Saftladen mit begehbarem Weinkeller, rüber zur Bar mit Hängeschaukeln oder in den weitläufigen Garten. Regionaler Wertschöpfung sei Dank reisen Lebensmittel höchstens 30 Kilometer hierher bis sie, liebevoll verwandelt in kleine Tapas, im Wohnzimmer verspeist werden. Wo sich Fleisch auf der vielfältigen Karte wiederfindet, wird möglichst das ganze Tier vom sendlhofer´s Küchenchef eigenhändig zerlegt und verwertet, sobald es das hoteleigene Reifekammerl verlässt. Bei Live-Musik und Aperitif treffen sich Urlauber und Einheimische an der vom Falstaff Bar Guide 2022 ausgezeichneten Bar, schließlich ist gemeinsames Essen und Trinken seit jeher der soziale Kit schlechthin. Ob zum Baden, mit einem Buch Herumliegen, Volleyballspielen oder auf der Slackline wackeln – der Garten ist für alle da. Mit der Anmutung einer Parklandschaft mitten im Zentrum von Bad Hofgastein, findet auf rund 7.500 Quadratmetern jeder ein ruhiges Plätzchen zum Yoga machen, Picknicken oder um einfach ungestört vor sich hin zu dösen. Die ersten Bäume rund um den Thermalpool pflanzten noch die Sendlhofer-Großeltern. Einst planschten die Kurgäste hier im ersten Gasteiner Thermalfreibad, das schon anno dazumal durch die eigene Zuleitung aus der Elisabethquelle in Bad Gastein gespeist wurde. In diese Tradition reiht sich der neue Alpinspa ein. Pools drinnen und draußen, der 2.500 Quadratmeter große Naturspa und die Saunalandschaft mit Bio-Sauna, Eisgrotte und Co. wetteifern mit Massagen, heißen Steinen auf der Haut oder Naturkosmetik. www.sendlhofers.com