Podcast "Buon tempo! 250 Jahre Masi"

Hören und Genießen

 

Im Rahmen der Feier zur 250. Weinlese bei Masi startet das Weingut eine 8-teilige Podcast-Serie auf Englisch, die die Geschichte des Weinguts, der Familie Boscaini und so der Seele von Masi auf sympathische Weise erzählt.

Die erste der acht locker und entspannt erzählten Episoden des Podcasts "Buon tempo! 250 Jahre Masi“ ist bereits auf der Webseite von Masi sowie auf Spotify, Amazon, Apple Podcast Connect, Spreaker, Google Podcast, Youtube veröffentlicht und freut sich auf Zuhörer. Am besten lauscht man den schönen Geschichten rund um das Weingut mit einem Glas Amarone in der Hand und lässt sich über die Ohren in die Welt des berühmten Wein-Produzenten tragen. Alle zwei Wochen gibt es eine neue Folge zum kostenlosen Anhören. 

In der Welt des Weins gibt immer den perfekten Zeitpunkt ? auf italienisch „Il buon Tempo": Jeder Handgriff, von der Pflege der Reben bis zum Entkorken der Flasche, hat ihn - diesen richtigen Zeitpunkt: Genau das soll der Name des Podcasts aussagen.

Der Radiojournalist und Sprecher Matteo Caccia hat in den acht Episoden Anekdoten und Erzählungen einer Unternehmensgeschichte zusammengetragen, die untrennbar mit der der Familie Boscaini verbunden ist. Er lässt vor allem den Präsidenten von Masi, Sandro Boscaini, zu Wort kommen. Denn er hat das Wissen und die Leidenschaft für den Amarone aus dem Valpolicella in die ganze Welt getragen. In den Episoden sind auch andere Mitglieder der Familie Boscaini und der Masi Gruppe zu hören sowie einige wichtige Persönlichkeiten, die mit Masi in enger Verbindung stehen, wie z.B. Masi-Preisträger, Weinkritiker und Journalisten. So entsteht eine vielschichtige Erzählung, die auch weniger bekannte Seiten einer Marke Masi aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unterhaltsam beleuchtet.

Im Podcast geht es nicht nur um Wein, wenn z.B. echte Geheimnisse des Appassimento enthüllt werden, sondern auch über die Verbindung zur Kultur wie man sie vom Premio Masi (Masi-Preis), bis hin zur Masi Wine Experience kennt.

Die Themen und Folgen des Podcasts:

1. Folge - 9. September: "Mister Amarone".
Dies ist der Spitzname, unter dem Sandro Boscaini, der Präsident von Masi, in der ganzen Welt bekannt ist und dem die englische Journalistin Kate Singleton das gleichnamige Buch gewidmet hat. In der ersten Folge der Serie wird der legendäre Masi Amarone durch ihre seine Worte und die der anderen Mitglieder der Familie Boscaini und des Weinguts erzählt.

2. Folge - 23. September: "Eine Familie im Valpolicella seit 1772".
Eine Episode, die die wichtigsten Etappen der Entwicklung von von Masi über sieben Generationen hinweg nachzeichnet, von Familienerinnerungen bis hin zu aktuellen Ereignissen.

3. Folge - 7. Oktober: "The Masi Wine Experience".
Ein Exkurs über das Gastfreundschaftsprojekt des Weinguts: direkter Kontakt mit dem Verbraucher, die enge Verbindung zwischen Wein und Küche und der Marketing-Ansatz.

4. Folge - 21. Oktober: "Masi und die Kultur der Venezie".
Das Engagement von Masi und seiner Stiftung, die Exzellenz der venezianischen Regionen hervorzuheben und in der Welt bekannt zu machen, wird durch die direkten Zeugnisse der Masi-Preisträger unterstrichen.

5. Folge - 4. November: "L'Oseleta: eine Traube gerettet vor dem Vergessen".
Die außergewöhnliche Geschichte der Oseleta-Traube: von Masi wiederentdeckt und nach Jahrzehnten der Vergessenheit wieder in Produktion gebracht.

6. Folge - 18. November: "Die Geheimnisse der Traubentrocknung".
Ein detaillierter Einblick in das Know-how von Masi in der Appassimento-Technik, die seinen Amarone einzigartig macht.

7. Folge - 2. Dezember: "Masi und seine Weingüter in den venezianischen Regionen".
Diese Folge berichtet mit mehreren Protagonisten über das umfassende Projekt zur Aufwertung historischer Weingüter, das Masi vor über vierzig Jahren in Zusammenarbeit mit den Conti Serego Alighieri, den Nachfahren des Dichters Dante und gleichzeitig Eigentümern des Weinguts mit der längsten Geschichte im Valpolicella, sowie mit den Conti Bossi Fedrigotti, einem renommierten Trienter Weingut mit Weinbergen in Rovereto, und mit Canevel, dem Erzeuger von Spumanti di eccellenza in Valdobbiadene, gestartet hat.

8. Folge - 16. Dezember: "Campofiorin, ein Wein, der begeistert und inspiriert".
Die Geschichte eines der wichtigsten Etiketten von Masi. Ein Wein, der ein neues Kapitel in der Geschichte der Veroneser Önologie aufgeschlagen hat, als Guido Boscaini in den 1960er Jahren die Idee hatte, den besten Veroneser Wein aus frischen Trauben auf den Tresterresten der Amarone-Vinifikation zu vergären.

Gastgeber und Autor: Matteo Caccia

Mitverfasserin: Anita Panizza

Tontechniker und Sounddesigner: Paolo Corleoni

Koordinierung: Olga Merlin

Eine Mismaonda-Produktion

Pressemitteilung und Bilder zum Download.

Weitere Auskünfte

Constanze Braun
Tel +49 (0)176 70132221 
braun@girasole-pr.de