Kultur und Kulinarik am Gardasee

Sommerliche Erlebnisse rund um das Aqualux Hotel Spa Suite & Terme Bardolino

Der Gardasee gilt als besonders beliebtes Urlaubsziel für Italienfans. Dass der größte See Italiens mehr zu bieten hat als Pizza Margherita und Aperol Spritz, lässt sich am besten von Bardolino aus erleben. Der quirlige Weinort mit malerischer Uferpromenade bietet mit dem Aqualux Hotel Spa Suite & Terme den perfekten Standort für einen Urlaub zwischen Entspannung und Entdeckung. Die Erlebnisse reichen vom Badespaß im Aqualux AquaExperience Wasserpark, zu einer Radtour durch die Bardolino Weinberge und jahrhundertealte Olivenhaine, selbstgemachter Pasta und Weine bis zum Lauschen klassischer Opernklänge im größten Amphitheater der Welt.

Der Name ist Programm: Aqualux Hotel Spa Suite & Terme
Das zertifizierte KlimaHotel auf Vier-Sterne-Superior-Niveau stellt sich mit seiner nachhaltigen Hotelphilosophie dem verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt. Mit dem AquaExperience-Park hat die Hoteliersfamilie Viola für ihre Gäste im mediterranen Innenhof eine einzigartige Wasserwelt geschaffen. Acht Innen- und Außenpools sowie verschiedene Parcours, eingebettet zwischen Palmen, Olivenbäumen und Zypressen, garantieren allen Wasserratten vielfältige Abwechslung. Das 250 Quadratmeter große Salzwasser-Außenbecken bietet ausreichend Platz für Schwimmer und sorgt so für Strandfeeling am Gardasee. Nach dem Bad geht es zur Stärkung an die Pool Bar, wo der Barkeeper erfrischende Sommerdrinks mixt. Liegestühle im mediterranen Innenhof sorgen für Entspannungsmomente. Also beim Kofferpacken die Urlaubslektüre nicht vergessen!

Weinberge & Olivenhaine: Genussvolle Radtouren
Sandige Böden und das passende Klima haben den Gardasee zum nördlichsten Olivenanbaugebiet der Welt werden lassen. Jahrhundertealte Olivenhaine und die Weinberge des Bardolino Classico machen die Fahrradtour zu einem Erlebnis für alle Sinne. Herrliche Ausblicke von der Panoramastraße auf den Gardasee. Köstliche Momente bei Wein- und Ölproben. Gelegenheit dazu gibt es an der Strecke reichlich. Ein Highlight ist das Olio Garda DOP der Aqualux-Hoteliersfamilie Viola, die seit 1950 hochwertiges Olivenöl produziert. Die Besichtigung ihrer Ölmühle in Bardolino mit anschließender Verkostung am Ende der Radtour rundet das abwechslungsreiche Genusserlebnis ab. Für Gäste, die ohne eigenes Fahrrad unterwegs sind, hält ein Radverleih fußläufig vom Hotel Räder verschiedener Ausführungen bereit, auch E-Bikes.

"Jako Wine" Sommacampagna: Mit dem Flamingo zum eigenen Wein
Wein mit nach Hause zu nehmen, gehört für viele zum Italienurlaub wie der Espresso im Autogrill. Im Hinterland des Gardasees, rund zwanzig Autominuten von Peschiera del Garda entfernt, wird in Sommacampagna Wein zur ganz persönlichen Urlaubserinnerung. Hier darf der Käufer mit dem Önologen in den Keller und sich seine eigene Cuvée zusammenstellen. Das Produkt der Symbiose aus Weinwissen auf der einen, und ganz persönlichen Vorlieben auf der anderen Seite, wird anschließend in Flaschen gefüllt. Die Köpfe hinter der Idee sind ein Önologe und ein Weinliebhaber, die 2015 ihr eigenes Weingut gegründet haben: „Jako Wine“ mit einem Flamingo als Markenzeichen. Das Weingut startete ganz klein mit ein paar Flaschen Wein, die für Freunde zu besonderen Anlässen gekeltert wurden. Heute sind diese zur Firmenphilosophie geworden: Wein machen für gute Freunde und für Freunde guten Weins. www.jakowine.it

Erst kochen, dann kosten: Cremiger Risotto, handgemachte Pasta
Kulinarische Leidenschaft und die profunde Kenntnis der lokalen Küche verbinden die Brüder Fracca. In ihren Kochkursen in Lazise teilen sie beides mit lernwilligen Liebhabern ursprünglicher italienischer Gerichte. Den Nudelteig per Hand ausrollen, die Gnocchi über das geriffelte Holzbrett formen, Tagliatelle zubereiten oder erfahren, was den Risotto besonders cremig macht. Die Teilnehmer müssen sich nur entscheiden, ob Sie Tagliatelle & Gnocchi oder Risotti & Ravioli als Kurs wählen. Ivan und Mirko teilen ihr Wissen gerne. Nicht nur was die handwerkliche Zubereitung der Gerichte betrifft, auch wenn es um Warenkunde und die richtigen Zutaten geht. Und weil, wer gemeinsam kocht auch gemeinsam genießen soll, steht am Ende jedes dreistündigen Kochkurses ein gemeinsames Essen. Auf den Tisch kommen das selbst Zubereitete und dazu passende Weine. Buon appetito! www.fraccafood.it/cusina/

Grotte di Catullo: Nachts im Museum
Wenn die Sonne untergegangen ist, beginnt auf der Halbinsel von Sirmione die archäologische Ausgrabungsstätte zu leuchten. Von kurz vor 21 Uhr bis Mitternacht erwachen die farbig angestrahlten Ruinen zu neuem Leben. Regt ein modernes Triptychon des Künstlers David LaChapelle zwischen antiken Mauerresten zum Nachdenken an. Präsentieren sich die Installationen Vera Ubertis als begehbare Kunstobjekte. Moderne Kunst durch ein magisches Lichtspiel in Gegensatz zu römischer Architektur setzen, ist das Ansinnen der Event-Ausstellung. Ein 360 Grad Kunsterlebnis für alle Sinne, an dessen Ende ein von Chef Andrea Mainardi geschaffenes Food-Erlebnis steht. Das immersive multimediale Projekt wurde vom MAI MUSEUM initiiert, von Vera Uberti kuratiert und in Zusammenarbeit mit den Musei Lombardia und der Gemeinde Sirmione realisiert. Bis Ende Juli noch bekommen Raum und Zeit in den Ruinen der antiken römischen Villa eine neue Dimension. www.maimuseum.it/stravaganze-imperiali/

Opernfestspiele Verona: Ein Muss für Opernliebhaber
Gemeinsam mit Romeo und Julia ist die Arena das Symbol von Verona. Dort unter freiem Himmel einer Opernaufführung zu lauschen, ist ein ganz besonderes Erlebnis. In diesem Jahr geht im weltweit größten Amphitheater bereits zum 99. Mal das Opernfestival über die Bühne. Internationale Dirigenten und Künstler nehmen die Zuschauer mit in die Welt der Opern und Galaabende. Insgesamt 46 Aufführungen begeistern mit faszinierenden Großinszenierungen fünf beliebter Opernklassiker: Carmen, Aida, Nabucco, La Traviata und Turandot. Drei Eventabende runden das Programm ab: Roberto Bolle and Friends ziehen Ballettfreunde in den Bann, die szenische Kantate Carmina Burana wird als Hommage an Ezio Bosso gegeben und dass der Auftritt Placido Domingos, der mit einer Operngala in szenischer Form seinen Hauptrollen gewidmet ist, ein Erfolg werden wird, steht außer Frage. www.arena.it/de/arena-di-verona

Weitere Informationen unter www.aqualuxhotel.com.

Pressemitteilung und Bilder zum Download.

Weitere Auskünfte

Caroline Mohra
Tel +49 (0) 178 6918205
mohra@girasole-pr.de