Eine Region, sechs Hoteltipps, grenzenloses Wintervergnügen:

In den Familienhotels Südtirol ist die kalte Jahreszeit herzerwärmend

Schneeflocken mit der Zunge fangen, dick eingepackt einen Schneemann bauen, die ersten Ski-Versuche, bei Kerzenschein Geschichten lauschen – ganz gleich, ob dies unsere eigenen Kindheitserinnerungen sind oder Erlebnisse mit dem Nachwuchs, die kalte Jahreszeit weckt Emotionen. Die Familienhotels Südtirol bescheren gleichermaßen Erwachsenen und Kindern durch Wintersport und viele andere familienfreundliche Aktivitäten eine unvergessliche Zeit im Winterurlaub. Erholung im wohltuenden Hotelambiente und Abenteuer im Rahmen des Familix Nature Programme, bei dem den Junior-Gästen die Umgebung nahegebracht wird, stehen dabei in perfekter Balance. Wo genau dieser Traumurlaub zu erleben ist, zeigen unsere sechs Hoteltipps, eine Auswahl aus den insgesamt 25 als kinderfreundlich zertifizierten Unterkünften der Dachmarke Familienhotels Südtirol.
Leider gilt ab dem 24. Oktober eine Reisewarnung für Südtirol – wir hoffen, dass ein toller Familienurlaub im Winter dennoch möglich sein wird.

Bella Vista Hotel: Einmaliger Blick, einzigartige Geschichte und ganz viel Herz
Wer könnte die unterschiedlichen Bedürfnisse von Familienmitgliedern während eines gemeinsamen Winterurlaubs in Südtirol besser verstehen als eine Hoteliersfamilie, die seit mehreren Generationen mit der Region vertraut und mit dem Haus verbunden ist. Seniorchef Gustav Thöni, der mit seinem Lebenslauf als Ski-Olympiasieger, Weltmeister und Trainer beeindruckt, hat selbst die ersten Schwünge auf den Pisten vor dem Hotel Bella Vista, Baujahr 1875, erlernt. Heutzutage steht die jüngste Generation am Übungshang, der sich – genau wie ein Anfängerlift – in unmittelbarer Nähe der Traditionsunterkunft befindet. Das Bella Vista liegt malerisch am Talschluss im Bergdorf Trafoi, eingebettet in den ursprünglichen Nationalpark Stilfserjoch. Der „schöne Blick“ ist das imposante Bergpanorama der Ortlergruppe – das Gebirge gehört geologisch zu den Engadiner Dolomiten mit Gipfeln bis zu 3.905 Höhenmetern. Für die entspannte Atmosphäre im Hotel sorgen neben Gustav Thöni auch Tochter Petra, die das Haus in zweiter Generation führt, und Petras Mann Stephan. Petras Expertise als Fünffach-Mama und Hotelierstochter kombiniert mit Stephans Erfahrung als Tourismusexperte und leidenschaftlicher Wein-Connaisseur kreieren Raum zum Genießen, Aktivsein und Erholen für die ganze Familie. www.bella-vista.it

Biancaneve Family Hotel: Ein Traumhaus für Eltern, ein Schloss für Kinder, ein Paradies für die ganze Familie
Das Grödental zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Skiregionen weltweit. Mit 1.562 Metern über dem Meeresspiegel ist Wolkenstein das höchstgelegene Dorf Grödens und Tor zu den Skipisten der Sellaronda. Das Familienhotel Biancaneve liegt unmittelbar an diesem weitläufigen Dolomiten-Skikarussell und hat direkten Zugang zu den Schulplätzen. Auf der Kinderskipiste vor der Unterkunft machen die Kleinen im Rahmen eines Kinderskikurses ihre ersten Erfahrungen während ihre Eltern aus über 1.200 Pistenkilometern, die ein einziger Skipass umfasst, auswählen können. Auch im Hotel gehen Erwachsene und Kinder auf Wunsch getrennte Wege: Das Familienhotel verfügt über eine 190m² große Kinderwelt mit Schloss, Spielen und Kletterwand, einen Babybereich sowie einen Fun- und Chill-Raum für Teenies. Im Fitness-Raum mit Cardio- & Kraftgeräten und bei Wellness- und Beauty-Anwendungen in den Ruhebereichen werden Sport und Entspannung großgeschrieben. In der Lounge Bar und auf der großen Sonnenterrasse mit Blick auf die Dolomiten kommt die Familie mit vielen Geschichten und Abenteuern im Gepäck wieder zusammen.www.biancaneve.it

Hotel Huber: Tierische, actiongeladene und stille Abenteuer in der Almenregion Gitschberg Jochtal
Die Ski- und Almenregion Gitschberg Jochtal ist zweifelsohne eine Skifahrerlieblingsdestination. Das Hotel Huber liegt direkt an der Piste, Ski in – Ski out auf 50km schneesicheren Pisten zwischen 1.300 und 2.500 Metern garantiert! Doch die Region bietet noch viel mehr für winterliche Familienunternehmungen. Gemeinsame Urlaubserlebnisse umfassen hier Wanderungen mit Schneestiefeln und -schuhen, mit Tourenski oder Langlauftouren. Das Almdorf Fane Alm, das romantische Altfasstal, die Rodenecker-Lüsner Alm, der Panoramarundweg Steiner Mandl und die Loipen in Vals und um die Villanderer Alm sind bestens geeignet für ein kindgerechtes Skialpin-Kontrastprogramm inmitten der Bilderbuchlandschaft. Wer dennoch für etwas Action sorgen möchte, kann einfach während herrlicher Winterspaziergänge eine Schneeballschlacht anzetteln. Erlebnisreiche Tage im Hotel Huber zu verbringen, ist für die gesamte Familie im wahrsten Sinne des Wortes auch ein tierischer Spaß: Pferde, Wellensittiche, der Kater und das Hängebauchschwein des Erlebnisbauernhofs der Familie Huber freuen sich über Besuch! www.hotelhuber.com

Family Resort Rainer: Sonne und Schneesicherheit inmitten des UNESCO Welterbes Dolomiten
Die Ernennung zum UNESCO Welterbe ist nur einer von vielen Gründen, weshalb die Dolomiten weltweit bekannt sind. Auch als Skigebiet hat sich die Gebirgsgruppe weit über die italienischen Grenzen hinaus einen Ruf als Pistenparadies gemacht. Für Familien, die ihren Winterurlaub etwas abseits des Trubels verbringen möchten, ist das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten ein Top-Tipp. 300 Sonnentage im Jahr, fünf zusammenhängende Skiberge und knapp 100 Pistenkilometer addieren sich sogar zu Hunderten guter Argumente. Das i-Tüpfelchen auf der Schneetorte ist das 1964 als Frühstückspension Rainer eröffnete Family Resort Rainer, von dem aus Wintersportler Ski in – Ski out das weltweit einzige Weihnachtsskigebiet befahren können. Dabei steht der Begriff Weihnachtsskigebiet für die Festivitäten rund um die 3 Zinnen Ski-Weihnacht mit Musik, Schmankerln und Lichterzauber (4. Dezember 2020 bis 6. Januar 2021). Die Gastgeberfamilie hat beste Kontakte zu Ski- und Langlauflehrern für jede Altersgruppe und bietet im Raini Kinderland ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für junge Gäste. Im Dolomit Panorama Spa findet der Erholungsurlaub für die Erwachsenen statt. Ein besonderer Höhepunkt für alle Familienmitglieder: Die Rentierfütterung. www.familyresort-rainer.com

Adlernest: Wenn das innere Kind Ausgang hat…
Der Schnalstaler Gletscher ruft – allerdings nicht nur Skianfänger und Geübte jeden Alters, sondern auch diejenigen, die beim Wandern, Langlaufen und Rodeln das schöne Winterwunderland genießen möchten. Die acht Kilometer lange Schmugglerabfahrt ist dabei für Familien ein besonderes Vergnügen, das im Tal direkt fortgesetzt wird, denn hier erwartet Juniorchef Matthias seine Gäste im 4-Sterne-Familienhotel Adlernest. Der Hotelier ist mitten drin im Urlaubsgeschehen, denn er unternimmt mit den Urlaubern Ski- und Schneeschuhtouren. Gemeinsam mit den Kindern werden zu Weihnachten die für das Schnalstal typischen Buchweizenkekse gebacken, während Matthias für erwachsene Gäste Gin-Verkostungen anbietet. Sowohl bei Lebensmitteln als auch im Hotelbetrieb ist Nachhaltigkeit für die Hoteliersfamilie ein wichtiges Thema. Die hochwertigen Produkte, die Chefkoch Daniel Rainer serviert, stammen zu 80% aus einem Umkreis von 100 Kilometern – im Adlernest selbst gibt es sogar einen eigenen Stall mit Muttertierhaltung. Die restlichen Erzeugnisse werden von Bauern aus Südtirol bezogen. www.adlernest.com

Hotel Alpin: Natur pur – und jede Menge Sagenhaftes
Das Familienhotel Alpin liegt inmitten des idyllischen Pflerschtals – im Winter verwandeln sich die umliegenden grünen Wiesen in das 150 Meter vom Hotel entfernte Skigebiet Ladurns. Direkt hinter der Unterkunft befindet sich zudem eine Loipe für Langläufer. Das Hotel Alpin ist ideal für einen Mehrgenerationenurlaub geeignet und die Ausstattung bis ins Detail an die Bedürfnisse mobilitätseingeschränkter Familienmitglieder angepasst. So sind beispielsweise breitere Türen und Duschen, tiefe Schalter und höhere Betten in die barrierefreie Hotelarchitektur integriert. Umgeben von Waldlandschaft finden Kinder draußen einen abwechslungsreichen Naturspielplatz – doch das Abenteuer bleibt nicht vor verschlossenen Türen stehen, denn in den Räumlichkeiten des Hotel Alpin geht es mit spannenden Geschichten weiter: Wenn in behaglicher Atmosphäre Sagen aus dem Pflerschtal erzählt werden, macht es sich die gesamte Familie gemütlich, um der Fantasie freien Lauf zu lassen. www.hotelalpin.it


Weitere Informationen unter:
www.familienhotels.com

Weitere Auskünfte

Susanne Knobloch
Tel. +49 (0) 89 46 22 54 15
knobloch@girasole-pr.de