Beim Wein wohnen

Vier geschmackvolle Erlebnisse von Bayern bis Südtirol

Wein ist mehr als nur ein Getränk. Er ist Leidenschaft, Genuss, Muse und Passion. Er ist harte Arbeit und Traditionshandwerk, er gehört zu einem genussreichen Lebensstil und bringt Menschen zusammen. Wir zeigen Ihnen Orte, an denen Wein gelebt wird und Menschen, die für Wein leben.

Schlafen unterm Sternenzelt: Edle Tropfen genießen in der Tenuta di Fra‘
Familie Ganthaler vom Hotel Muchele bei Meran, Gründungsmitglied der Südtiroler „Vinum Hotels“, hat sich mit ihren Häusern in den italienischen Marken ihren "Traum vom Süden" erfüllt. Nur wenige Minuten vom Strand von Senigallia entfernt im Hinterland führt Mama Franziska mit viel Herzblut das charmante „Suites & Breakfast“ Poggio Antico. Seit 2018 ist Franziska Ganthaler auch stolze Besitzerin der nahe gelegenen „Tenuta di Fra‘“. Mit viel Mut, unglaublicher Leidenschaft und Unterstützung der Familie überzeugt das Weingut auf sieben Hektar mit biologischem Anbau und Liebe zu autochtonen Rebsorten. Der Verdicchio dei Castelli di Jesi gilt als bester Fischwein und ist zur Zeit die meistprämierte Rebsorte Italiens. Ein besonders feiner Genuss ist auch der Rosé „Ros’Anna“: Er wird aus der seltenen Rebsorte Lacrima di Morro d’Alba gekeltert und ist mit nur 9.000 Flaschen jährlich eine echte Rarität. Neben den edlen Tropfen zählen auch die beiden äußerst verlockenden Angebote „Schlafen in den Weinbergen“ und „Ein Tag Winzer sein“ zu echten Highlights für Weinliebhaber.
www.tenutadifra.com

Edle Tropfen vom höchsten Weingut Europas im Garberhof

Tierisch gute Lese: Am Weingut Calvenschlössl im Vinschgau können freiwillige Helfer bei der Ernte an Europas höchstgelegenem Weinberg mitmachen. Und das Beste daran: Sie bekommen tierisch fleißige Unterstützung von Gina, Leila und Cornelius, den drei Eseln, die mit Winzerin Hilde Van den Dries mit auf dem Weinhof leben. Die drei traben auch gerne mal ein paar Schritte mit, wenn Hilde mit Gästen auf Weinbergswanderung geht und dabei Gedichte und Gedanken zum Thema Wein vorträgt. Nur beim abendlichen Weinbergmenü im benachbarten Vier-Sterne-Resort Garberhof, wo Chefkoch Christian Lechtaler leichte Gerichte zu den Weinen des Calvenschlössl kredenzt, dürfen die haarigen Helfer nicht dabei sein. Aber das macht ihnen nichts aus – Karotte & Co sind ihnen eh lieber.
www.garberhof.com und www.calvenschloessl.eu

Wein, Wald und Whirlpool im Wildberghof in Franken

Die beste Sackgasse ist ein schmaler Feldweg – zu eng zum Überholen, zu weit abseits für Gedränge, zu schön, um wieder weg zu wollen: So ein Weg führt zum Wildberghof in Franken, erbaut auf den Grundmauern einer Burg von 1393 – in Alleinlage auf einem bewaldeten Hügel in der Nähe des Dorfes Ulsenheim im Steigerwald. Das Schloss zwischen Würzburg und Ansbach ist ein perfekter Ort der Entschleunigung, denn nur wer gezielt herkommen will, fährt wirklich bis zum Ende der Sackgasse: Um Ferien zu machen! Um hauseigene Frankenweine zu probieren. Denn der Wildberghof betreibt einen naturnahen Weinanbau, der ganz besondere Tropfen hervorbringt. Jeder Rebstock bekommt fast doppelt so viel Platz wie auf anderen Weinbergen. Das heißt zwar weniger Ertrag für die Winzerfamilie, dafür aber mehr Licht für die Trauben und bessere Qualität für den Wein. Müller-Thurgau und Silvaner genießen die Gäste dann unter der großen Linde im Schlosshof, im Whirlpool auf den Terrassen der modernen Ferienhäuser oder nach dem Baden im neuen beheizten Außenpool.
www.bauernhof-urlaub.com und www.wildberghof.de

It´s wine o´clock in Meran: Vom Weinberg ins Glas im Hotel Therme Meran

„Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken“, stellte Goethe auf einer Südtirolreise fest. Zurecht, wie man in der Südtiroler Weinhauptstadt Meran weiß. Denn ganzjährig moderates Klima und fruchtbare Böden verleihen den Reben am südlichen Alpenrand ihren charakteristischen Geschmack. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, residiert im zentral am Thermenplatz gelegenen Hotel Therme Meran und lässt sich von Hoteldirektor Rudi Theiner bei einer geführten Weinwanderung zum Schloss Rametz, einem der ältesten Weinorte Südtirols, einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Herstellung des aromatischen Qualitätsweins geben. Echte Kenner besuchen im Herbst die zwei bedeutendsten Weinevents der Kurstadt. Zum Abschluss der Weinlese, vom 18. bis 20. Oktober 2019, findet das Traubenfest als Hommage an die Südtiroler Weinkultur mit musikalischen Highlights und regionalen Leckereien rund um das „Traubenfest-Marktl“ statt. Nur einen Monat später finden sich Weinproduzenten und Sommeliers aus aller Welt zum Merano Wine Festival ein. Vom 08. bis 12. November 2019 präsentieren sie ihre Spitzenweine. Zudem gibt es Köstlichkeiten aus der italienischen Heimat wie Käse, Antipasti und Schokolade zu verkosten.
www.hotelthermemeran.it

Weitere Auskünfte

Andrea Herrmann
Tel. +49 (0) 89 30 90 41 94
herrmann@girasole-pr.de