Almwellness in Kärnten

Bergblick-Sauna, See-Spa und wohltuende Massagen

Wenn die Natur den Körper mit Kraft durchflutet, die Schätze der Landschaft den Gaumen umgarnen und sich der Bademantel im glasklaren See spiegelt, dann hat die Almwellness-Zeit im naturbelassenen Lesachtal, am idyllischen Weissensee und im ruhigen Gailtal begonnen. Die schönsten Hotels für nachhaltiges Entspannen im Süden Österreichs. 

Für Ruhesuchende: Almwellness-Resort Tuffbad
In die Berge hinein schwimmen. Die Sonnenseite des Lebens und quellfrisches Heilwasser genießen. Das Almwellness-Resort Tuffbad im beschaulichen Lesachtal, ausgezeichnet mit Grüner Haube, ist ein Pionier in Sachen Wohlfühlurlaub. 2.000 Quadratmeter Wellnessoase mit elf Saunen und verschiedenen Pools stehen auf 1.200 Meter Seehöhe bereit. Seit Jahrhunderten wird die eigene Mineralwasserquelle genutzt. Zudem ist das 4-Sterne-Superior Hotel in Alleinlage der ideale Ausgangspunkt für rund 20 Berggipfel, zahlreiche Almen und herrliche Rundwanderwege. www.almwellness.com  

Für Veganer: Strandhotel am Weissensee
Schilfsauna, Sonnenterrasse, Strandcafé. Das ganze Jahr über. Auch in der Nacht bei Vollmond. Das Strandhotel am Weissensee verzaubert mit seinem kleinen, aber feinen See-Spa und hat sich auf vegetarisch-vegane Küche spezialisiert – auf hohem Niveau mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln. Damit ist es Österreichs erstes rein vegetarisches Genusshotel. Zudem setzt der Vorzeigebetrieb auf Umweltfreundlichkeit im ganzen Haus. Verantwortungsvoll wird mitten im Naturpark Weissensee mit Energie und Wasser umgegangen. Dafür wurde das Hotel bereits mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. www.strandhotel-weissensee.at

Für Sonnenhungrige: Hotel Gartnerkofel am Nassfeld
Almwellness mit der Familie? Das geht. Im 4-Sterne-Familienhotel Gartnerkofel auf 1.500 Meter Seehöhe am Nassfeld. Während sich die Kids indoor auf der Kletterwand oder im Hochseilgarten austoben, genießen Erwachsene im Spa die sieben verschiedenen Saunen und den Panoramablick. Die sonnige Lage eignet sich perfekt für Wanderungen in den Karnischen Alpen. Nicht verpassen: die Sonnenaufgangswanderung! Kulinarisch wird hier die Alpen-Adria-Küche zelebriert, schließlich liegt das Nassfeld direkt an der italienischen Grenze. www.gartnerkofel.at

Für Yogaliebhaber: der daberer. das biohotel
Von der Einrichtung über die Slow Food Küche bis hin zum Spa mit Saunahütte am Waldteich, Yogaraum und Schwimmbad – im 4-Sterne-Superior Biohotel Daberer im Gailtal ist alles Bio. Nicht weil es im Trend liegt, sondern aus Überzeugung. Die Familie erfindet sich immer wieder neu - und das seit über 40 Jahren. Auf den Tisch kommen erlesene regionale Spezialitäten aus dem Alpen-Adria-Raum und Wasser aus der eigenen Quelle. Geheimtipp: Die Yogaretreats, auf Wunsch mit Basenfasten, sind legendär. www.biohotel-daberer.at

Weitere Informationen auf www.nlw.at

Pressemitteilung und Bilder zum Download

Weitere Auskünfte

Susanne Knobloch
Tel. +49 (0) 89 46 22 54 15
knobloch@girasole-pr.de