Unsere Kunden

Österreich

Slow Food Travel Kärnten

Zurück zum Ursprung! Das Projekt Slow Food ist die weltweit erste kulinarische Zeitreise für Liebhaber der Kärntner Küche. Rund um das Lesach,- Gail- und Gitschtal sowie den Weissensee leben die Bewohner seit Jahrhunderten den achtsamen Umgang mit regionalen Nahrungsmitteln. Für die traditionelle Herstellung von Bio-Rohmilchkäse, goldgelbem Honig und Brotlaiben aus Natursauerteig brauchen Lebensmittelhandwerker und Lebensmittelhersteller neben dem bewährten Familienrezept vor allem Eins: Geduld. Diese Gelassenheit und ihr Wissen wollen die Kärntner den Besuchern ihrer Heimat näherbringen. Bei 19 Slow-Food-Travel-Erlebnissen gewähren Bauern, Köche, Bäcker und Kräuterhexen Einblicke in ihre Arbeitsabläufe. Die helfenden Hände ihrer „Lehrlinge auf Zeit“ dürfen dabei keinesfalls fehlen. Belohnt werden Gastgeber und Gast am Ende mit einem Produkt, das ökologisch und nachhaltig hergestellt wurde und geschmacklich seinesgleichen sucht.

www.slowfood.travel/de

  • Frauenpower – kulinarische Pionierinnen sorgen für kreative Genüsse. Kräuterpädagogin und Seminarbäuerin Gertrude Wastian zaubert aus frischen Bergkräutern Spezialitäten wie Blütenbutter, Kräutercracker und Unkrautpesto.
  • Stadtflucht – junge Kärntner und Kärntnerinnen ziehen zurück aufs Land und revolutionieren uralte Traditionen. Die Zankl-Brüder machen’s vor: Ihr liebevoll hergestellter Bio-Rohmilchkäse vereint die jahrelange Erfahrung des Vaters mit jugendlicher Experimentierfreudigkeit.
  • Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah – Nachhaltig Urlauben in Kärnten statt Backpacken auf Bali. Österreichs Menschen und Natur kennenlernen und ganz nebenbei den ökologischen Fußabdruck verkleinern.
  • Do It Yourself – Mitmach- und Genussurlaub für Hobbyimker, Käsenarren und Freunde von eingelegtem Gemüse. Slow Food-Koch Manuel Ressi lehrt, was unsere Omas seit vielen Jahren beherrschen: Gemüse haltbar machen und in Gläser verpacken.