Unsere Kunden

Baltikum

Estland

Über 2.000 Inseln, 3.794 Kilometer Küste, fast die Hälfte des Landes ist mit Wald bedeckt, weite Moorlandschaften und sechs große Nationalparks – Estland ist abwechslungsreich und das perfekte Reiseziel für Naturliebhaber. Auch für Städtetrips eignet sich die nordische Perle: Die estnische Hauptstadt Tallinn bietet malerische Altstadt und moderne Geschäftswelt, hippe Künstlerviertel und hübsche Promenaden am Meer – für jeden Geschmack etwas. Pärnu, Estlands Sommerreiseziel schlechthin, wartet ebenfalls mit weitläufigen Küstenabschnitten auf. Auf einer Fläche so groß wie Berlin finden sich weiße Sandstrände, historische Badehäuser, Cocktailbars und Restaurants sowie eine charmante Altstadt. Pärnu wurde ebenso wie Tartu, die Stadt der Studenten, Intellektuellen und Künstler im Süden Estlands, von der Organisation „Green Destinations“, die ressourcenschonenden Tourismus fördert, unter die einhundert nachhaltigsten Reiseziele der Welt gewählt. Tartu verdankt dies seinem Fahrrad-Sharing-System, in Pärnu pflegen „Stadtkühe“ die Strandwiesen und tragen zum Erhalt der Artenvielfalt in dem Naturschutzgebiet bei. Auf Vielfalt können sich auch Genießer in Estland einstellen: Auf den ersten Blick wirkt die Landesküche deftig und einfach, doch sie ist eng mit der Natur und deren Jahresverlauf verbunden und bringt so eine abwechslungsreiche Fülle hervor. Die Esten sind stolz auf ihre Schätze der Natur und werden gerne zu Jägern und Sammlern, wenn es um leckeres Essen geht. Regionale Produkte und kulinarische Hochgenüsse schließen sich keinesfalls aus, was zahlreiche Gourmet- und Sternerestaurants genauso wie kleine, alteingesessene Lokale beweisen. Neben der kreativen Küche zählt auch das Saunieren zu den kulturellen Schätzen der Esten, nahezu jeder hat ein kleines Schwitzhäuschen im Garten und Samstage sind traditionell Saunatage.

www.visitestonia.com

Themen und Recherche-Ideen

  • Von Bären und Bibern: Auf tierischer Entdeckungstour durch Estlands wilde Natur
  • „must leib“: Das Brot ist zurück auf den estnischen Tellern! Junge Esten erfragen traditionelle Rezepte der Großeltern und machen aus dem dunklen, malzigen Sauerteigbrot einen Kult
  • Tallinn: pulsierende Großstadt mit UNESCO Kulturerbe und hippen Künstlervierteln
  • Voll vernetzt: Sogar im letzten Winkel der Wälder gibt es eine 4G-Internetverbindung, Firmen werden online von zu Hause aus gegründet, ihre elektronische Steuererklärung machen Esten innerhalb von zehn Minuten
  • Mit dem Kanu durch den Wald: Geht nur in Estland und nur zur 5. Jahreszeit